Gast, 0 0

Friedensstadt mit lebendigem "Logo" aus Lied und Kreistanz

Augsburg ist durch den besonderen Feiertag am 8. August als Friedensstadt bekannt. Dieses Potenzial wird nicht genug ausgeschöpft, obwohl es ein wichtiges Thema auch weltweit ist.
Der Frieden könnte "tat"-sächlich gestärkt werden,wenn es mit einem Lied verbunden wird, das sich als leichten aber schönen Kreistanz gemeinsam tanzen lässt. Dann wird es nicht nur äußerlich sondern auch innerlich erlebbar, dass wir Hand in Hand den Frieden suchen und bewahren. Das Lied das ich dafür schreibe und choreographiere, hat den Inhalt, dass der Friede bei mir beginnt! So kann eine Art Stadtlied entstehen, das sich in Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen und Veranstaltungen aller Art und als Gastgeschenk eignet und unseren Friedensgedanken in andere Städte mitbringt, und überall guten Geist hineinträgt. Ich würde die Tanzleitung übernehmen, denn es ist wichtig die Bewegungen mit Verständnis des Inhalts zu übertragen.
Es wirkt durch das Hände reichen interkulturell, generationsübergreifend und friedensstiften, denn so beginnt Beziehung und Wärme unmittelbar.
Der Refrain kann auch in verschiedenen Sprachen gesungen werden.
Es soll eine professionelle Musikaufnahme davon gemacht werden um sie überall auch mit kleinem Aufwand aufführen zu können. Auch zB. eine tägliche Aufführung zum Mitmachen im Rathaus für alle Besucher und Bewohner der Stadt wäre möglich um die Friedenskraft zu stärken. Ein Alleinstellungsmerkmal
Gabriela Hofweber www.ausdruckstanz.net

Dieser Beitrag wurde folgender Leitlinie zugeordnet:
Sonstiges

Teilen in sozialen Netzwerken