Mosaik, 0 0

Talentscout um Potenziale zu erkennen und Begabungen / Hochbegabung zu fördern

Im SEK ist die Rede davon, Potentiale, über die die Stadt verfügt, zu nutzen.
Nutzen kann man aber nur, was man (er)kennt. Die Stadt braucht dringend Talentscouts - Fachkräfte, die helfen übersehene und versteckte Begabungen und Talente zu erkennen und zu fördern.

Kinder und Jugendliche mit besonderen und hohen Begabungen gibt es an allen Schularten. Viele davon bleiben dauerhaft unerkannt und selbst wenn sie erkannt werden, werden sie nur selten ihrem Potenzial entsprechend gefördert. Schulische Minderleistung (Underachievement) ist die unmittelbare Folge. Auf lange Sicht gehen diese Menschen der Stadt und der Gesellschaft als starke Persönlichkeiten, die sie sein könnten, verloren. In der Regel ist das mit einem hohen persönlichen wie volkswirtschaftlichen Schaden verbunden.

Besonders auffällig ist die geringe Quote erkannter hochbegabter Kinder und Jugendlicher mit Migrationshintergrund oder aus Familien mit einem schwachen sozioökonomischen Status.
Minderleistende durch entsprechend ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen zu suchen und zu begleiten ist menschlich notwendig und wirtschaftlich vernünftig.

Dieser Beitrag wurde folgender Leitlinie zugeordnet:
Bildung ganzheitlich leben

Teilen in sozialen Netzwerken